Sportärztliche Untersuchungen

Wer wird gefördert: Verbände

Was wird gefördert: Sportmedizinische Untersuchungen, wobei zwei Modelle angeboten werden: 

Die kleine Leistungsdiagnose beinhaltet eine internistische und orthopädische Untersuchung, Muskelfunktionstest, EKG, Ergometrie, Lactatbestimmung und Blutbild. 

Die große Leistungsdiagnose für Hochleistungssportler enthält eine Untersuchung mit Trainingsanamnese, EKG, Ergometrie, Lactatleistungskurve mit Protokoll, kleine Spirographie, Blutbild (R. + W. + T.), Harnstreifen, Cholesterin, BUN (Harnstoff), CK und GGT. Als Hochleistungssportler sind die Teilnehmer an Europa- bzw. Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen in der allgemeinen Klasse anzusehen. 

Wie wird gefördert: Einmal jährlich wird pro Untersuchung eine Landesförderung von 50 Prozent gewährt.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Vorherige Bewilligung durch die Landessportdirektion

Abwicklung/Antragstellung: Der Antrag ist mittels nachstehend downloadbarem Formular an die Landessportdirektion zu richten.

Formular: